Abbrucharbeiten

Abbruch, Teilabbruch oder die Entkernung sind oft der Beginn unserer Arbeiten. Speziell bei Umbau-maßnahmen, gerade in dicht besiedelten Gebieten, ist hierbei mit größter Sorgfalt vorzugehen. Hier sind verantwortungsbewusste, umsichtige und vorausschauende Strategien erforderlich. Alles muss von A bis Z geplant und fachkompetent durchgeführt sein. Besonders wenn es sich um schadstoffbelastete Gebäude handelt müssen wir geeignete Technologien einsetzen und endsprechende Richtlinien beachten.
Beispiel: Asbestentsorgung nach TRGS 519
Da die Beschädigung von Asbest-Produkten zur Freisetzung von Fasern führt, muss die Sanierungsbaustelle in Gebäuden staubdicht von der Umgebung abgeschottet werden. Der Innenbereich soll während der Arbeiten unter Unterdruck gehalten werden. Bei hoher Belastung dürfen die Arbeitsbereiche nur über Schleusensysteme betreten und verlassen werden.

Asbestsanierungen oder der komplette bzw. teilweise Rückbau von asbestbelasteten Baukörpern unterliegen umfangreichen und strengen Vorschriften die kostenaufwendig, aber unumgänglich sind.

Ist im abzubrechenden oder zu sanierenden Baukörper ein hoher Befall von Schimmel festzustellen sind ebenfalls besondere Arbeitsschutzmaßnahmen zu ergreifen. Schimmel hinterlässt, im Gegensatz zu vielen anderen Schadstoffen, deutliche und oft farbenfrohe Spuren. Dies ist aber kaum Anlass zur Freude, denn nahezu immer durchdringen diese Kulturen das gesamte Material. Ein einfaches Abwischen des Befalls genügt als Schutzmassnahme nicht. Trotz Pilzabtötender (fungizider) Substanzen sind die Mycel, so heißen die Pilze, in allen organische Stoffen wie in der Erde, im Holz, in Staubkörnern, sogar in Kunststoffen enthalten.

Das Einatmen einer durch Schimmelsporen kontaminierten Luft birgt ein hohes Gesundheitsrisiko. Daher scheuen wir weder Kosten noch Mühe alle an den Baumaßnahmen beteiligten Personen vor diesen Risiken zu schützen.

 

Aber auch jegliche anderer Belastung Ihres abzubrechenden oder zu entkernenden Gebäudes sollten Sie nicht unterschätzen. Wählen Sie im eigenen Interesse nicht nach dem Prinzip des billigsten, suchen Sie sich kompetenten Rat und achten Sie auf ein Unternehmen mit Erfahrung.

 

So vermeiden Sie unter dem Strich eine Menge Ärger und Kosten.

Kontakt

    Datenschutz